Die Region Mallorca

Paguera/ Es Capdellà

Das an der Küste Calvias gelegene Paguera zählt zu einer der ältesten Ortschaften Mallorcas. Durch den kürzlich fertiggestellten Ausbau der Schnellstrasse hat Paguera erheblich an Attraktivität gewonnen. Der beliebte Boulevard mit einer großen Auswahl an Restaurants, Bars und Geschäften, feinen Sandstränden, umgeben von Grünzonen und Pinienbäumen und die Küste Cala Fornells haben Paguera so beliebt gemacht. Der Golfplatz "Golf de Andratx" befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Palma de Mallorca

Palma wird als eine der elegantesten Städte im Mittelmeerraum angesehen und häufig als das „neue Barcelona" bezeichnet. Vor dem Hintergrund ihrer beeindruckenden Geschichte, ihrer Kultur und ihres historischen Zentrums bietet die Stadt eine sehr große Auswahl an Unterhaltung, Einkaufsmöglichkeiten, Boutiquen, Hotels, Kunstgalerien, Museen, Restaurants und Cafés.

» Mehr Lesen

Santa Ponsa in der Gemeinde Calvià auf Mallorca

Im Südwesten von Mallorca, nur etwa 20km entfernt von der Inselhauptstadt Palma liegt Santa Ponsa. Sandstrände mit türkisfarbenem Meer, kleine versteckte Felsbuchten die zum Schorcheln einladen, aber auch die zahlreichen Cafés und Restaurants machen den Charme Santa Ponsa aus. Familienfreundlich und gleichzeitig umfangreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung auf gehobenem Niveau machen Santa Ponsa zum vielseitigsten Domizil im Südwesten. Die drei Golfplätze Golf Santa Ponsa I, II und III lassen die Golfer-Herzen höher schlagen. Zudem gilt der Country Club Santa Ponsas als perfekter Treffpunkt der Residenten und bietet für die gesamte Familie die perfekte Freizeitbeschäftigung: Gym, Tennisplätze, Sportschwimmbecken, Spa- & Wellness sowie ein umfangreiches Kinderprogramm. Yachtliebhaber können zwischen zwei Häfen wählen – dem charmanten und familiären Hafen Santa Ponsas oder aber dem quirligen von Philippe Starck designten Jetset-Yachthafen Port Adriano mit seinen zahlreichen Boutiquen, Restaurants und Bars.

» Mehr Lesen

Port Adriano

Im modernen Philippe Starck Design gestaltet, befindet sich der neue Jetsethafen von Port Adriano nur 20Minunten entfernt von Palma im Südwesten von Mallorca zwischen Santa Ponsa und Sol de Mallorca. Der frisch renovierte und vergrößerte Hafen überzeugt mit seinem schlichten, modernen Design und bietet Yachtbesitzern und –liebhabern die perfekte maritime Umgebung auf gehobenem Niveau. Die zahlreichen Restaurants, Cafes und exklusive Boutiquen laden zum Verweilen, Genießen, und Relaxen ein. Darüber hinaus befinden sich Einkaufmöglichkeiten des täglichen Bedarfs in fußläufiger Entfernung, eine internationale Schule ist mit dem Auto in wenigen Minuten erreichbar – daher ist Port Adriano gleichermaßen als Ferien- und Hauptwohnsitz beliebt.

Costa de la Calma

In der Bucht von Santa Ponsa liegt Costa de la Calma – die Küste der Ruhe. Die direkte Nähe zu verträumten Stränden und Buchten, das mallorquinische Lebensgefühl und der exzellente Blick über die Bucht von Santa Ponsa machen Costa de la Calma zu einem beliebten Ort im Südwesten Mallorcas. Hier befindet sich außerdem ein ausgezeichneter Tennisclub, der sich großer internationaler Beliebtheit erfreut. Zusätzlich dazu liegt dazu Costa de la Calma in direkter Nachbarschaft zu Santa Ponsa mit seinen zahlreichen Restaurants, Cafés und den drei exklusiven Golfplätzen Golf Santa Ponsa I, II und III und ist aufgrund der guten Infrastruktur perfekt an die Inselhauptstadt der Balearen angebunden. Darüber hinaus befindet sich die Ortschaft zwischen dem modernen Jet Set Hafen Port Adriano auf der einen und dem ländlichen Calvia auf der anderen Seite. All diese Eigenschaften machen die Costa de la Calma zu einem beliebten Platz für Ferienimmobilien sowie auch äußert nachgefragt als Hauptwohnsitz.

Capdella & Calvia

Tranquilo, tranquilo! In der Region Calvia und Es Capdella ticken die Uhren etwas langsamer, hier herrscht mallorquinische Gemütlichkeit abseits von Massentourismus und Großstadtlärm. Die ländliche Region ist geprägt von vielen traditionellen Fincas im mediterranen Stil mit sehr großen Grundstücken und herrschaftliche Anwesen, welche sich in die wundervolle Natur von Mallorcas Südwestens perfekt einfügen. Zu Ende des sehr milden Winters hin bietet sich mit der Mandelblüte ein wunderschönes Naturschauspiel, welches vor allem in der Region um Calvia und Es Capdella sehr ausprägt in Erscheinung tritt. Durch die ganzjährlich stattfindenden Wochenmärkte, auf denen es unzählige einheimische Spezialitäten zu entdecken gibt, und die alteingesessenen spanischen Restaurants, welche saisonunabhängig geöffnet sind, ist die Region auch sehr beliebt als Ort für den Hauptwohnsitz. Trotz der ländlichen Prägung ist die Anbindung an die Hauptstadt Palma mit dem internationalen Flughafen exzellent, in nur etwa 20Minuten ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Mallorcas über die Autobahn zu erreichen. Zudem befinden sich mit den Golfplätzen Santa Ponsa I, II und III, sowie Golf de Poniente und Real Golf de Bendinat fünf hervorragende Golfplätze in der Nähe, auch die Yachthäfen Puerto Portals und der neue Jetsethafen Port Adriano sind mit dem Auto in kurzer Zeit zu erreichen.

Son Font

Oberhalb von Calvia thront die luxuriöse Urbanisation Son Font. Die modernen bis traditionell mediterranen Fincas und Villen, die sich überwiegend auf sehr großen Grundstücken befinden, bieten einmalige Blicke über die Berge, die Sierra Tramontana und das Mittelmeer, welche auch auf Mallorca seinesgleichen suchen. Obwohl Son Font ländlich geprägt ist, erreicht man innerhalb von wenigen Autominuten die Hauptstadt Palma, den exklusiven Yachthafen von Puerto Portals sowie den modernen Jetset-Hafen Port Adriano. Darüber hinaus befindet sich in der Umgebung von Son Font mit den Golfplätzen Golf Santa Ponsa I, II und III, sowie Real Golf de Bendinat und Golf de Poniente ein herausragendes Angebot für Golfer mit den verschiedensten Ansprüchen und Anforderungen. Durch die Lage am Fuße des mittlerweile zum Kulturerbe ernannten Tramontana-Gebirges befinden sich in und um Son Font zahlreiche Wanderwege, die zu verträumten, mallorquinischen Dörfchen führen, die nur darauf warten erkundet zu werden. Gepflegtes Understatement, große Grundstücke mit exzellenter Privatsphäre bei gleichzeitig sehr guter Anbindung an die Infrastruktur und ein atemberaubendes Panorama – dafür steht Son Font.

Bendinat/ Puerto Portals

Puerto Portals, der mondäne Hafen mit seinen Luxusjachten, ist durch seine zahlreichen Geschäfte und Ausgehmöglichkeiten bekannt. Dieser Ort ist ein Muss für alle, die eine exzellente mediterrane Küche lieben und eindrucksvolle Partys genießen wollen. Die Nachbarorte Costa d'en Blanes, Bendinat, Cala Vinyas und Sol de Mallorca - mit ihren erstklassigen Golfplätzen und imposanten Villen, umgeben vom mediterranen Wasser - sind und nur 10-15 Autominuten von Palma entfernt und besonders beliebt.

» Mehr Lesen

Sóller/ Fornalutx/ Deià

Der Nordwesten von Mallorca, mit seinem spanischen Lebensstil, ist besonders beliebt bei Touristen und Immobiliensuchenden. Hier befinden sich die Orte Banyalbufar, Deià, Estellencs, Fornalutx, Puerto de Sóller, Sóller sowie Valldemossa. Die wunderschöne Landschaft ist vor allem für ihre Orangen- und Zitronengärten bekannt. Ebenfalls berühmt ist die Eisenbahn von Sóller, deren Schienen sich von Palma aus ihren Weg durch die Tramuntana in das Tal von Sóller winden. Die Täler und das Tramuntana Gebirge haben sich zu einem beliebten Ziel für Menschen aus aller Welt entwickelt.

Santa Maria & Inca

Die Inselmitte Mallorcas besticht durch ihre Hügellandschaften sowie die ursprünglichen Ortschaften mit ihren Wochenmärkten. Aussichten auf die umliegenden Berge, die teilweise bis zum Meer reichen, machen diese Gegend attraktiv. Die Dörfer um Santa Maria, Santa Eugenia, Alaró und Binissalem mit ihren Weinanbaugebieten sind von Palma aus in nur 10 - 15 Minuten erreichbar. Die näher zur Nordküste gelegenen Orte wie Selva, Sencelles und Llubí profitieren von der Nachbarschaft zu Inca, der drittgrößten Stadt Mallorcas, die für ihre Ledermanufakturen bekannt ist. Durch den Charakter der Menschen und die einzigarte Kombination der Orographie sowie dem milden Klima das ganze Jahr über, hat man hier die perfekte Balance zwischen Tradition und Moderne erreicht, was zweifellos der größte Schatz ist, für die die im Herzen Mallorcas wohnen. Es gibt viele Beispiele hierfür, eines davon ist die Gastronomie. Der Mallorquiner der Inselmitte, Liebhaber von gutem Essen und Wein, genießt es lokale Produkte auf den verschiedenen Wochenmärkten in den unterschiedlichsten Dörfern einzukaufen und verleiht dem täglichen Leben durch die überlieferten traditionellen Rezepte von Früher einen unvergesslichen Flair. Und heute, wie gestern, bleiben einige Dinge unverändert, egal wie viel Zeit verstrichen ist. In keiner anderen Stadt und in keinem andern Dorf, feiert man weiterhin jedes Jahr seine traditionellen Feste, wie in der Inselmitte. Die wahre Seele der Inselmitte zeigt sich in den traditionellen Sommernächten bei denen man die kühle Brise des Meeres bei einem belebten Treffen mit Nachbarn und Freunden mitten auf den Bürgersteigen genießt. Es ist als ob die Zeit still steht und nichts hat sich geändert.

Llucmajor/ Cala Pi/ Cala Blava/ Son Verí Nou

Die Gemeinde Llucmajor ist mit rund 325 Quadrat-Kilometern die flächenmäßig größte der Balearen. Der Einzugsbereich des Städtchens reicht bis in die Bucht von Palma und umfasst auch die ausgedehnten, zum Teil immer noch wachsenden Urbanisationen der Südküste, wie Cala Pi, Son Veri Nou und Majoris. Die Südküste Mallorcas ist mit ihren romantischen Buchten, ihrer ruhigen, entspannten Atmosphäre und den unglaublichen Panorama-Blicken über das Meer besonders reizvoll wie z.B. in Cala Blava, Bahia Grande, Bahia Azul und Cala Pí. Llucmajor bietet Ihnen alles was Sie suchen: Sonne, Strand und vieles mehr. Die Küste von Llucmajor ist ohne Zweifel frei von überfüllten Stränden, nicht wie in anderen Teilen Mallorcas und hat einige der schönsten Sandstrände, sowie beeindruckende Steilküsten. In den letzten Jahren hat es die Region geschafft, nicht nur städtebaulich, sondern auch demographisch und wirtschaftlich enorm zu wachsen. Ermutigt durch seine Nähe zu Palma und der modernen Infrastruktur haben sich viele Firmen dazu entschlossen die Chance zu ergreifen um die großen Vorteile die diese Region bietet, zu nutzen (welche außerdem eine der jüngsten Gewerbegebiete beherbergt), in dem sie hier ihre Firmen eröffnen und somit dazu beitragen die wirtschaftliche Lage in diesem Teil der Insel zu regenerieren.

Port Andratx (Puerto de Andratx) auf Mallorca

Das malerische Port Andratx befindet sich an der südwestlichen Spitze von Mallorca, nur 20 Autominuten von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Der prominente Natur-und Fischerhafen erfreut sich seit vielen Jahren größter Beliebtheit und bietet eine große Auswahl an mediterraner und internationaler Küche, darunter viele exzellente Fischrestaurants mit fangfrischem Fisch auf der Tageskarte. Die attraktive Strandpromenade ist auch ein großartiger Ort, um einzukaufen und zu stöbern zeichnet sich durch eine Vielzahl von schicken Boutiquen, Kunsthandwerksläden und einzelnen Galerien aus. Der charmante Ort offenbart auch die spektakulärste Kulisse für moderne Wohnanlagen und Villen mit Panoramablick auf den Hafen, die vorgelagerte Naturschutzinsel Dragonera und das offene Meer. In der Nähe der typisch mediterranen Dörfer Andratx, S’Arraco und Sant Elm ergibt sich ein atemberaubender Blick auf die Ausläufer des Tramuntana-Gebirges (heute ein UNESCO-Weltkulturerbe). Traditionen der Insel leben noch in diesen Dörfern mit ihren lokalen Familiengeschäften, Restaurants und Bars, und die Menschen kommen zu den örtlichen Feierlichkeiten, die hier noch im mallorquinischen Stil zelebriert werden. Andratx bietet das Dorfleben mit Landschafts-und Bergblick und ist nur eine kurze Fahrt von den zahlreichen Sandstränden und Golfplätzen entfernt. Diese Annehmlichkeiten machen Port Andratx zu einem bevorzugten Standort für Menschen, die Entspannung suchen und dem Tempo des Lebens entfliehen wollen.

» Mehr Lesen

Weiterführende Informationen

Mallorcas  Südwesten mit Blick auf La Dragonera

Mallorcas Südwesten mit Blick auf La Dragonera